5

   

Korbball

Unsere Korbball-Damen-Mannschaft besteht aus einer Gruppe aufgestellter Frauen, welche neben regelmässigem Trainingsbesuch und Einsatz auch Wert auf gute Kameradschaft legen!

Gerne können interessierte Damen bei uns in der Halle (Turnhalle des Bläsi-Schulhauses) hereinschauen oder Ihr erhaltet weitere Informationen bei unserer Teamleiterin


 

Das letzte Jahr ist schon wieder so schnell vorbeigezogen, dass ich das Gefühl habe, es ist dauernd wieder Herbstmesse und Weihnachtsessen.

 

kb1kb2Nun vielleicht liegt es auch daran, dass dies zwei spezielle Anlässe sind, wo wir etwas anderes machen, als Korbball spielen. Im vergangenen Jahr haben wir tapfer durchgehalten, obwohl wir halt auch von Zeit zu Zeit nur zu viert trainierten. Wir merken halt schon, dass wir im Raume Basel praktisch alleine sind mit dieser Sportart, also wir können jede Unterstützung brauchen.

 

Zu unserer Weihnachtfeier waren wir dieses Mal in einer wunderschönen Lokalität, es war der Cliquenkeller der Spezi-Clique, das St.Alban Tor. Mit einem sehr guten Catering sind wir verwöhnt worden, bis uns die Ohren wackelten. Vielen Dank nochmals an die Organisatorin Lisa Gerspacher.

 

An dieser Stelle wünsche ich allen viel Gesundheit und dass wir noch lange Korbball spielen können.

 

Ein gutes neues 2015

Brislach, den 11.01.2015

Für die Korbballerinnen - Lisa Giese

Das Jahr 2012 war nicht sehr aufregend, haben wir doch einfach versucht, uns, so gut es geht, über Wasser zu halten. Die Cousine von unserer Trainerin  Flurina, Lisa, ist neu noch zu uns gekommen und so sind wir jetzt doch wieder eine „Mannschaft“ von 8 Spielerinnen, wenn alle da sind.

Flurina macht das Training so richtig spannend und vielseitig, das ist eine wirklich gute Abwechslung, wenn auch manchmal ziemlich anstrengend für unsere alte Knochen. Letzthin versuchte Sie im Turnen in der Schule einen Salto, der ja auch geübt werden muss und stürtzte dabei unglücklich auf den Halswirbel. Zum Glück ist nichts schlimmeres passiert, als dass Sie ein paar Tage/Wochen, einen Halskragen tragen musste und totales Turnverbot hatte. Leider hatte Sie diesen Unfall genau zu dem Training, das wir mit der letztverbliebenen Korbballmannschaft vom Firmensport bei uns in der Halle abhielten Da wir den ganzen Sommer lang keinen gemeinsamen Termin fanden oder das Wetter hatte uns einen Streich gespielt, um mit Ihnen draussen in Allschwil  einen gemeinsamen Spielabend zu machen.

Ein kleines Highlight war auch unser jährlicher Messebesuch, an dem wir zu einer „rasanten“ Fahrt auf der Rössliritti eingeladen wurden.

Zum Abschluss des Jahres, durfte auch unser gemeinsames Weihnachtsessen nicht fehlen. Wir haben sehr gut gespiesen, doch leider konnten nicht ganz alle dabei sein, die wir im Training sonst nicht mehr sehen.

Nun wünsche ich noch allen ein Glückliches, Erfolgreiches neues  2013 mit viel Gesundheit.

Schon wieder ist ein Jahr vorbei. Die Zeit rennt uns davon und wir werden alle nicht jünger, was uns unser Körper von Zeit zu Zeit immer wieder mal zu spüren gibt. Wir haben im 2010 noch sogenannte „Spielabende“ gemacht. Dank dem Firmensport, mit zwei Mannschaften, hatten wir noch einen Schiedsrichter und waren immer mindestens auf dem 3.Rang.

Nachdem wir aber immer mehr Probleme mit Aktiven, Spielenden und Anwesenden (Ferien, Job, Krankheit) zu diesen abgemachten Abenden hatten, haben wir uns entschlossen, auch diese „Spielabende“ aufzugeben.

Glücklicherweise haben wir mit einer Mannschaft, die das gleiche Schicksal eingeholt hat, eine Lösung gefunden. So versuchen wir jetzt ca. alle 4-6 Wochen ein Training  bei ihnen oder bei uns mitzumachen, mit anschliessendem Match, was auch mehr Spass macht, um noch ein paar Jährchen durchzuhalten.

Ich wünsche allen Aktiven viel Gesundheit, Kraft und Durchhaltevermögen, vor allem den Jungen, auf die wir sehr angewiesen sind.

Allen, die wegen Krankheit, Altersgebresten, Jobbelastung, Wegzug u.s.w. leider nicht mehr bei uns im Korbball mitspielen können, wünsche ich ein Gutes 2011

   
© www.blaettler4u.ch / 2013