5

   

TV St. Johann 2

 

             vd2 2016 03 Liga: 4. Liga
Kader:

13 Spielerinnen

  9 Lizenzierte
  2 Mittrainierende 
  2 Pausierenden

Ziele:
  • In der 4. Liga vorne mitmischen
  • Verbessernung der individuellen Technik
  • Optimierung Zusammenspiel
  • Koordination, Kondition, Kraft
  • Spass am Volleyball
vd2 2016 04 Programm:     
  • Meisterschaft
  • Besuch von 1-2 Turnieren pro Jahr
  • internes Vereinsturnier
  • Quer durch Basel
  • Skiweekend
  • Jahresfeier
  • weitere "Events"

Weiteres:               Trainingsgemeinschaft mit TV St. Johann 3
(Möglichkeit zur Teilnahme am Training beim Damen 3 (Freitag))


Trainingszeiten:

Sommersemester:

Montag, 20:00 - 21:45 Uhr Turnhalle Vogesen, Basel

Wintersemester (Wechselt im Wochentakt):

Freitag, 18:15 - 19:45 Uhr Turnhalle Vogesen, Basel
Freitag, 20:00 - 21:45 Uhr Turnhalle Vogesen, Basel


 

Kontakt:

Bei Fragen kannst Du Dich ungeniert bei unseren Teamverantwortlichen Julia + Marina melden unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Unser Damen 2 sucht für die kommende Saison noch eine Passeuse, die das Team verstärkt.

  • Hast du in deinem letzten Team als Passeuse gespielt?
  • Das System 6:2 ist dir ein Begriff?
  • Du hast mindestens 4. Liga gespielt?
  • Du bist ein aufgestellter Mensch und hast Freude am Volleyball?
  • Dir fehlt es nicht an Motivation und Teamgeist?

Wenn du all diese Fragen mit ja beantworten kannst, dann passts!

 

Wir sind ambitionierte Mädels von Mitte 20 bis Anfang 30, mit grossen Zielen dieses Jahr und brauchen dazu noch eine Passeuse, die unser Team ergänzt.

 

Was wir bieten?

  • 1 Training pro Woche und die Möglichkeit ein Zusatztraining bei unserem Damen 3 zu absolvieren (immer Freitags und ebenfalls 4. Liga)
  • Training während den Sommerferien
  • Teilnahme an Turnieren
  • Gemeinsame Unternehmungen während und ausserhalb der Saison
  • jährliches Skiweekend
  • Freundlicher und sehr herzlicher Umgang innerhalb des Teams
  • Zwei engagierte Trainer

 

Bist du neugierig geworden?

Wenn du Interesse hast uns kennenzulernen, melde dich für ein unverbindliches Probetraining.

Also nicht zögern unsere Teamverantwortliche Vera wartet auf deine E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

JAHRESBERICHT DAMEN 2 TV ST. JOHANN

 

Einige Worte aus Sicht der Spielerinnen

 

Ein motiviertes Team, neu zusammengewürfelt aus einigen wenigen langjährigen Mitgliedern und vielen neuen Spielerinnen startete im Sommer in die Vorbereitung für die Saison 2014/2015. Schnell lernte man sich kennen und schätzen und die Stimmung im Team war gut.

Unser Debüt als Team konnten wir an einem Turnier in Muttenz geben. Der Tag verlief sehr erfolgreich und wir nahmen den Sieg mit nach Hause.

Durch den Turniersieg euphorisiert freuten wir uns auf den Start der Saison. Leider verlief die Startphase nicht wie erhofft. Viele Spiele, die hätten gewonnen werden können gingen durch zu viele Eigenfehler verloren. Es zeigte sich, dass sich das Team spielerisch noch besser einstimmen musste. Nachdem der Tiefpunkt beim Spiel gegen Lausen erreicht war, konnte es eigentlich nur noch aufwärts gehen, was dann auch geschah: Das Coaching und die Trainingseinheiten zeigten Wirkung und das Team fand immer besser zusammen. Gegen Laufen konnte der erste Sieg 3:0 errungen werden und weitere Siege gegen die Teams Reinach und Arlesheim folgten. Somit war der Ligaerhalt gesichert.

 

 

An dieser Stelle möchten wir uns bei Sascha und Vera für ihren grossartigen Einsatz und Geduld im Namen des gesamten Teams bedanken. Wir freuen uns auf die letzten vier Spiele der Saison und sind gespannt auf die weitere Entwicklung des Teams.

Monika und Marina

 

 

Einige Worte aus Sicht des Trainer-Duo

 

Wie von Monika und Marina bereits erwähnt entstand letzten Sommer ein fast komplett neues Team aus einigen langjährigen Mitgliedern und vielen neuen Spielerinnen. Nach der unruhigen letzten Saison waren wir froh darüber viele neue Spielerinnen im Team begrüssen zu dürfen. Diese Spielerinnen brachten neuen Schwung und Motivation mit, dies motivierte auch uns als Trainer. Wir arbeiteten mit den Spielerinnen vor allem an der allgemeinen Fitness und an der Umsetzung des Spielsystems. Ausserdem entschieden wir uns dazu auch einige Spielerinnen im Team aufzunehmen die nicht an der Meisterschaft teilnehmen sondern erstmal nur mittrainieren.

So können wir auch Spielerinnen aufnehmen die noch etwas Zeit benötigen um sich zu entwickeln und können diese dann Stück für Stück in die Meisterschaft integrieren.

In die Meisterschaft starteten wir mit einem guten Gefühl, aber auch mit dem Wissen, dass die besuchten Turniere nicht zur Standortbestimmung ausreichen. Gross überrascht waren wir nicht, dass die ersten Spiele schwierig waren und, dass sie verloren gingen. Wir wussten unser Team benötigt erst noch einige Ernstkämpfe um zu wachsen. In der Rückrunde konnten sie dann auch die individuellen Stärken zusammenführen und als Team gewinnen. Wir haben viele talentierte Spielerinnen mit denen die nächsten Jahre noch vieles möglich sein

könnte.

 

 

Wir möchten uns ganz herzlich beim gesamten Team für das Vertrauen und den Einsatz im letzten Jahr bedanken.

Vera und Sascha

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

EliahEs het en äxtra Iladig bruucht aber denne hei mer am Sunntig Obe (7.10.12) ändlech dr Eliah Laurin i eusi Arme dörfe schliesse!

Er wiegt 3980 g und isch 51 cm gross. Mer si überglücklech, dass er do isch und ou d'Elena het ihn scho is Härz gschlosse.

Liebi Grüess, Arina und Beat mit Elena und Eliah


Der TV St. Johann, speziell die Spielerinnen des Damen-2-Team gratulieren Euch recht herzlich und wünschen Euch viel Freude am Nachwuchs

Aus Platzgründen habe ich mich am 2. November 2012 dazu entschlossen meine Einzimmerwohnung zu verlassen und bin in eine Wohngemeinschaft gezogen.
 
Eneas
Über meinen Umzug freuen sich:
Janine Wyttenbach
Patrick Kämpfer
Aileen + Levin
 
Gruss Eneas Wyttenbach
 
P.S.
An alle Mamis bei meinem Umzug war ich 53 cm lang und wog 4300 g .

Bei perfektem Bade-Wetter mit Sonnenschein und Hitze satt machten sich 5 Volley-Frauen (70% unseres Teams!!!) mit Christian und seiner knuddligen Hunde-Dame Malou am altSonntag-Vormittag (19. August) auf den Weg nach Zug um Danielas Einladung ins - Zitat: BadhüsLI ihrer Familie - zu folgen. Was wir dort nach kurzer Fahrt vorfanden war für Manche von uns eher ein richtiges Haus als ein Hüsli mit einem grosszügigen Stück Land dazu! Auf jeden Fall hatte es dort alles, was das Herz begehrt und es war total gemütlich.

altAuf Los gings los, runter mit den Kleidern und rein ins - nicht mehr ganz kühle - Nass! Der Zugersee Becken im Wasser - es mussten folglich keine Schwimmwesten und -flügeli für eventuelle Nichtschwimmer montiert werden ;) Wir liessen es uns auch nicht nehmen, jeglichste Schwimmgeräte - sprich Ruderboot und Surfboard - auszuprobieren! Beim Surfboard stellten wir schnell fest, dass für alle 5 Frauen nicht ausgelegt war - zu schwer (kaum nachvollziehbar bei uns schmalen Würfen...).

   
© www.blaettler4u.ch / 2013